Romain Fornell

 

Romain Fornell wurde 1976 in Toulouse, Frankreich, geboren. 1994 begann er seine Ausbildung in der renommierten Hotellerie-Schule in Toulouse und wurde dort als bester junger Koch der Midi Pyrénées ausgezeichnet. Kurz darauf führte er seine Ausbildung in berühmten französischen Restaurants, wie Les Jardins de l’Opera, weiter.

1996 zog er nach Barcelona um und arbeitete als zweiter Küchenchef im Restaurant La Maison du Languedoc Rousillon. 1997 kehrte er nach Frankreich zurück, um dort für Michel Sarran und danach für Alain Ducasse zu arbeiten. 2000 eröffnete er das Restaurant Chaldette in Lozère, in dem er sein kreatives Potenzial zeigte, für das er 2001 mit seinem ersten Michelin-Stern ausgezeichnet und somit, mit seinen damaligen 24 Jahren, zum jüngsten Koch mit dieser renommierten Auszeichnung wurde. 2002 kehrte er nach Barcelona zurück und leitete hier das Restaurant Diana des Hotel Ritz (derzeit, Hotel El Palace). 2004 wurde aus Diana Caelis, mit einer eigenen und vom Hotel unabhängigen Philosophie. 2005 wurde Caelis mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet und Romain wurde damit der einzige französische Koch, der einen Michelin-Stern in Frankreich und einen in Spanien erhalten hat. 2006 erhielt das Caelis die Auszeichnung „Restaurant des Jahres” der Academia Catalana de Gastronomía.

2011 eröffnete das Bistro Café Emma, im Zentrum von Barcelona, mit seinem Freund und ehemaligen Mentor Michel Sarran. Michel ist im Besitz von zwei Michelin-Sternen mit seinem gleichnamigen Restaurant in Toulouse. Während der letzten Jahre hat Romain weitere gastronomische Projekte in Barcelona initiiert, und zwar Café Turó, Épicerie und Joël´s Oyster Bar.

2015 wurde er zum gastronomischen Direktor der kulinarischen Einrichtungen des Hostal de La Gavina de S´Agaró (Costa Brava, Girona) ernannt, mit besonderem Augenmerk auf dem Restaurant Candlelight, das seit 2016 seinen Namen trägt (Candlelight by Romain Fornell)

Anfang 2017 begann er zusammen mit seinem Partner Oscar Manresa das Management von Casa Leopoldo, einem sinnbildlichen Restaurant, das bereits seit 1936 besteht und das beide nun mit der Illusion und dem Ziel wiederbeleben, es in einen kulinarischen Höhepunkt der Stadt zu verwandeln.

Seit Anfang 2017, seit das das Caelis ins Hotel Ohla Barcelona umgezogen ist, ist er Küchenchef und Direktor aller gastronomischen Einrichtungen dieses Hotels (neben dem Caelis, La Plasshola, Vistro49 und Rooftop).

Während seinem beruflichen Werdegang hat Romain bei den weltweit bedeutendsten kulinarischen Events teilgenommen, unter anderem bei World Gourmet Summit Singapore, World Gourmet Festival Bangkok, Festival Montreal, Rencontre Internationale de la Gastronomie Toulouse und European Catering Cup in Lyon.